13.12. 2017
A+ A A-

Beflissenenausbildung in Niedersachsen wieder aufgenommen

Das Land Niedersachsen hat die im Jahre 2013 abgeschaffte Beflissenenausbildung wieder eingeführt. Eine entsprechende Rundverfügung ist mit Datum vom 06.05.2015 vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) ergangen.

Die Beflissenenausbildung ist Voraussetzung für den späteren, dem Studium folgenden, Vorbereitungsdienst für den höheren Staatsdienst im Bergfach oder Markscheidefach, allgemein bekannt als Referendariat. Diese Zusatzausbildung müssen die Absolventen des Markscheidewesens durchlaufen, wenn sie als anerkannter Markscheider Arbeiten am Bergmännischen Rißwerk (gem. §64 BBergG) ausführen wollen oder im Verwaltungsdienst einer Länderbergbehörde tätig sein wollen.  

Die Bestimmungen über die Ausbildung als Bergbaubeflissener und als Beflissener des Markscheidefachs des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie vom 06.05.2015 sind als pdf-Datei hier verfügbar

Weitere Informationen zur Beflissenen- und Referendarausbildung sind auf dieser Seite unter "Ausbildung" zu finden.