13.12. 2017
A+ A A-

Studieninhalte

Geforderte Studieninhalte für die Referendarausbildung

Die vom Länderausschuss Bergbau entworfene "Gemeinsame Verordnung über die Ausbildung und Prüfung für den höheren Staatsdienst im Bergfach und im Markscheidefach" sieht folgende Mindestanforderungen an die markscheiderische Hochschulausbildung vor:

Naturwissenschaftliche, ingenieurtechnische Grundlagenfächer:

  • Ingenieurmathematik
  • Darstellende Geometrie
  • Ingenieurstatistik
  • Physik
  • Technische Mechanik
  • Informatik und Datenverarbeitung
  • Grundzüge der Geologie
  • Grundzüge der Mineralogie und Petrographie
  • Grundzüge der Wirtschaftswissenschaften
  • Grundzüge des Bürgerlichen und Öffentlichen Rechts, Verwaltungsrecht

Markscheiderische Fächer, benachbarte Wissenschaften:

  • Markscheidekunde, Vermessungskunde
  • Ausgleichungsrechnung
  • Fernerkundung, Photogrammetrie
  • Risswesen, Kartographie
  • Räumliche Modellierung und Analyse
  • Geoinformationstechnik
  • Bergbaukunde
  • Lagerstättenkunde
  • Angewandte Geophysik
  • Markscheiderische Lagerstättenbearbeitung
  • Boden- und Felsmechanik
  • Bergschadenkunde
  • Altbergbau
  • Bergwirtschaftslehre
  • Berg- und Umweltrecht

Für die genaue Bezeichnung der zu belegenden Fächer am jeweiligen Studienstandort geben die Hochschulinstitute für Markscheidewesen weitere Auskunft.